Glaubenssatz des Tages

"Ich erlöse negative Glaubenßätze und Programmierungen, die ich von Kollegen angenommen habe."

 

Θ Die neue Wissenschaft erkennt die Kraft, die in uns Menschen schlummert immer mehr an, z.B. dass es mit ThetaHealing® sogar möglich ist, Veränderungen in unserer DNA rückgängig zu machen. Der bekannte Zellbiologe Bruce Lipton hat mit seinen Forschungen nachgewiesen, dass Gene auf das menschliche Unterbewusstsein reagieren und somit keine fest determinierte Größe mehr darstellen, wie von der Schulmedizin bisher angenommen.

 

Θ Der Placebo-Effekt ist ein Beispiel dafür, wie die positive Ausrichtung unserer Gedanken unsere Biologie und Physiologie verändern kann, wodurch Spontanheilungen möglich werden. Andererseits zeigt uns aber auch der Nocebo-Effekt auf, wie negatives Denken unseren Körper und unsere Psyche krank machen kann.

Unser Bewusstsein kann Daten von 40 Bytes pro Sekunde bearbeiten, unser Unterbewusstsein 40.000.000 Bytes. Viele Menschen glauben, dass ihr Bewusstsein ihr Leben bestimmt und dass ihr Leben aber nicht jenes ist, dass sie sich wünschen. Sie ertappen sich oft bei dem Gedanken, dass sie das, was sie sich wünschen nicht bekommen und übernehmen eine Opferrolle.

Wenn Du Dich jetzt fragst, warum Du das, was Du Dir wünschst nicht bekommst, wird Dir klar, dass Du Dich selbst sabotierst und das es nicht das Universum ist, das Dir Deine Wünsche verwehrt, sondern Dein Unterbewusstsein.

Bewusstsein und Unterbewusstsein arbeiten zusammen, aber völlig unabhängig voneinander. Die Kraft des Unterbewusstseins wird im Einklang mit unseren bewussten Gedanken aktiviert oder geschwächt. Die Energie, die unsere Gedanken aussenden, kehrt auf diese Weise zu uns zurück.

Das Unterbewusstsein ist der Ursprung unserer Gefühle und es speichert all unsere Erinnerungen, es begleitet, achtet und glaubt. Das Bewusstsein ist das Befehlszentrum unseres Willens und es ermöglicht uns die Aufnahme von Informationen, es führt und beschützt gerne.

Wenn Unterbewusstsein und Bewusstsein im Einklang sind, funktioniert unser Verstand rundum, wird produktiv, kreativ und gesund. Sind sie nicht im Einklang, so bringt dies oft Chaos und Drama in unser Leben.

 

Θ Laut Einsteins Formel E=Mc2 ist jegliche Materie, inklusive unseres Körpers, sehr langsam schwingende Energie, genauer gesagt Licht. Verlangsamt, um Materie zu werden.

Wir leben in einem Universum voller Vibrationen und wie Einstein bemerkt hat, geschieht nichts ohne Bewegung, was bedeutet, dass alles auf seiner individuellen aber messbaren Frequenz vibriert.

Atome bestehen zu 99,999999% aus Nichts, der Rest sind Protonen, Neutronen und Elektronen. Diese Protonen, Neutronen und Elektronen wiederum bestehen ebenfalls zu 99,999999% aus Nichts, der Rest sind Quarks, die ebenfalls zu 99,99999% aus nichts bestehen, usw. Die derzeit bekannteste kleinste Einheit, sind die Quanten, die kleinste Einheit des Lichts.

Betrachten wir das eben geschilderte, stellen wir fest, dass es eigentlich nichts anderes ist wie ein Tanz von Teilchen in einem leeren Raum.

Die neue Genetik und Quantenphysik haben die Rolle der unsichtbaren Felder, die Einfluss auf unser Leben ausüben, vor allem aber auf unsere Gedanken, erkannt. Physiker haben entdeckt, dass das Universum eine mentale Konstruktion ist, auf die wir wiederum mit unseren Gedanken Einfluss nehmen können. Wenn wir verstehen, dass wir keine Opfer der Welt oder eines willkürlichen Gottes sind, sondern dass unser Unterbewusstsein mit unseren Glaubenssystemen entscheidet, sind wir in der Lage, unsere Realität zu verändern.

Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden.